Erste Mannschaft sichert sich Herbstmeisterschaft, Zweite mit Kantersieg

Erstellt am .

Vergangenen Samstag stand für die Teams des SV Illingen der vierte Ligaspieltag an.

Während es für die erste Mannschaft gleichzeitig auch der letzte Spieltag der Hinrunde der Landesliga „Neckar / Hohenlohe“ war, folgt für die Zweite noch ein weiterer. Dann tritt man zu Hause im Lokalderby gegen die beiden Kreisliga-Kontrahenten aus Mühlacker an.

Für die 1. Mannschaft des SVI standen Partien in Feuerbach bei der Spielgemeinschaft Feuerbach/Korntal und dem direkten Verfolger in Fellbach an. Beim ersten Spiel in Feuerbach sicherte sich die Mannschaft einen sicheren und ungefährdeten 7:1 Sieg. Im darauffolgenden Spitzenspiel gegen den SV Fellbach kam der SVI nach engen spielen nicht über ein 4:4 hinaus, was letzten Endes jedoch leistungsgerecht war. Mit dem Sieg und dem Unentschieden dieses Spieltags krönt sich der SVI mit bislang 5 Siegen, 1 Unentschieden und nur einer Niederlage zum alleinigen Herbstmeister der Liga. Im neuen Jahr möchte die Mannschaft an die starken Leistungen der Hinrunde anknüpfen und ihren Platz an der Spitze verteidigen.

An einem erneuten Einzelspieltag ging es für die zweite Mannschaft am Samstagnachmittag nach Markgröningen zu deren Zweitbesetzung. Für Jürgen Daust, der an diesem Spieltag nicht antreten konnte, sprang Stefan Behnke ein, der bereits an den letzten zwei Spieltagen tatkräftig zu den jüngsten Erfolgen beitrug. Gemeinsam mit Adrian Butschko siegte er ungefährdet mit 21:10 / 21:16 im 2. Herrendoppel. Dafür mussten Christian und Tom Wiesa zum ersten Mal in dieser Saison das leistungsstärkere 1. Herrendoppel bestreiten und taten dies zur vollsten Zufriedenheit. Mit 21:18 und 21:16 siegten sie über Zifu Chu und Nan Chen. Auch das Damendoppel, bestehend aus Mannschaftsführerin Lea Ensinger und Vanessa Kreuzer, führte die Siegesserie fort. Nach einem starken ersten und einem hart umkämpften zweiten Satz lautete der Endstand 21:8 / 21:19 zu Gunsten der Illingerinnen. Die anschließenden Spiele im Einzel und auch das Gemischte Doppel gingen beinahe alle reibungslos in zwei Sätzen auf das Punktekonto des SVI. Lediglich Adrian Butschko musste im 1. Herreneinzel gegen Zifu Chu über die volle Distanz gehen. Nach 24:22 und 19:21 konnte er den dritten Satz mit 21:13 doch noch deutlich für sich entscheiden. Lea Ensinger bleibt im Dameneinzel weiterhin ungeschlagen und möchte diese Serie auch am letzten Spieltag der Hinrunde, am 09.12.2017 in Illingen, gegen die 2.- und 3. Mannschaft aus Mühlacker nicht reißen lassen. Nach diesem aussagekräftigen 8:0 Erfolg glänzt die zweite Mannschaft des SV Illingen nach vier Spieltagen auf dem dritten Tabellenplatz. Nur der Zweitplatzierte und zudem nächste Gegner, Mühlacker II und der Bezirksliga-Absteiger aus dem Vorjahr, der TSV Löchgau II, konnten bisher mehr Punkte einfahren.

 

Ergebnisse:

SG Feuerbach/Korntal III       –           SV Illingen         1:7

SV Fellbach III                          –           SV Illingen          4:4

TV Markgröningen II              –            SV Illingen II       0:8

 

3. Jugendregionalrangliste Bezirk Nordwürttemberg in Illingen

Erstellt am .

Illinger Talente erreichen Bezirksrangliste:

Am vergangenen Samstag fand in Illingen die 3. Regionalrangliste statt.

Für alle Teilnehmer war es die letzte Möglichkeit, sich einen Platz für die bevorstehenden Bezirksranglisten zu sichern. Bereits am frühen Morgen starteten die Teilnehmer der Altersklassen U11, U13 und U15 in der Stromberg-Sporthalle. Dabei lief es für die Illinger Akteure, Isabel Gubbe und Niklas Warnstorf (beide U13), hervorragend. Gegen Mittag starteten mit U17 und U19 noch die zwei ältesten Altersklassen, mit vier Beteiligten des SV Illingen.

Gubbe und Warnstorf lieferten Bestleistungen ab und erspielten sich jeweils einen Platz auf dem Podest. Für Isabel Gubbe hätte es hierbei nicht besser laufen können. Nachdem sie als Debütantin bereits die ersten beiden Ranglistenturniere gewinnen konnte, machte sie, nach einem packenden Dreisatzspiel im Finale gegen Annkathrin Trumpp (TSV Weikersheim), ihren dritten Ranglistensieg perfekt. Als Ranglistenerste nimmt sie souverän an den Bezirksranglisten teil. Auch Niklas Warnstorf wird dort mit von der Partie sein. Der starke und verdiente dritte Platz reicht dem Illinger Nachwuchstalent für die Qualifikation.

Für Vivienne Beck und Hannah Brendel (beide U19) verlief das Turnier nicht ganz nach Plan. Gute Leistungen zahlten sich nicht immer aus und somit belegten sie nach dem abschließenden vereinsinternen Match die Plätze 6 und 7.

Besser lief es am Nachmittag für Jakob Bänsch (U17), der sich den 4. Platz erspielte. Hierbei konnte er sich ungefährdet bis ins Halbfinale vorarbeiten. Dort wartete mit Lars Schuler vom BV Mühlacker ein harter Gegner. Konnte Bänsch das Spiel um Platz 3 gegen Schuler beim vergangenen Turnier noch für sich entscheiden, musste er sich an diesem Nachmittag jedoch im dritten Satz mit 20:22 geschlagen geben. Schuler spielte im Finale nochmals gut auf, musste sich letztendlich aber mit dem 2. Platz zufriedengeben. Verletzungsbedingt konnte Bänsch sein Platzierungsspiel nicht bestreiten und der 3. Platz ging kampflos an Tim Vetter vom MTV Stuttgart. Es bleibt zu hoffen, dass sich Bänsch bis zur 1. Bezirksrangliste am 16./17.12.2017 in Gerlingen wieder vollständig erholt.

Lukas Ebhart trat ebenfalls in der Altersklasse U17 an. Nach einem Sieg zum Beginn erspielte er sich einen soliden Platz im Mittelfeld.

Jugendtrainer Ralf Speidel äußerte sich positiv zu den nun abgeschlossenen Regionalranglisten. Sein Ziel, alle Teilnehmer gut durch die Saison zu führen, ging vollständig auf. Die wohl größte Überraschung war die so nicht erwartete Dominanz von Isabel Gubbe, der in ihrer Debütsaison mit drei Gesamtsiegen außergewöhnliches gelang. Auch mit Niklas Warnstorf wird in den nächsten Jahren sicherlich zu rechnen sein.

Bei den anstehenden Bezirksranglisten wird auch Klara Skrbin (U19) mit in das Geschehen eingreifen. Aufgrund ihrer Bestleistungen im Vorjahr war sie zunächst noch für die Regionalranglisten freigestellt.

 

Nächste Jugendtermine:

16./17.12.17               1. Bezirksrangliste                  Gerlingen

20./21.01.18               2. Bezirksrangliste                  Salach

03.02.18                     3. Bezirksrangliste                  Neuhausen

17./18.03.18               Bezirks-Meisterschaften         Mühlacker

Vorbericht: Illinger Talente wollen Heimvorteil nutzen

Erstellt am .

Am Samstag, dem 11.11.2017 findet die dritte und letzte Jugend-Regionalrangliste der Saison in Illingen statt. Bereits in den vergangenen Jahren konnte sich der SVI jeweils die Austragung einer Rangliste sichern. Das vielfältige Bewirtungsangebot von verschiedenen warmen und kalten Speisen wird den Sportlern und Zuschauern auch dieses Jahr wieder geboten.

Vor allem die Illinger Talente wollen den Samstag nutzen, um sich für die höherklassige Bezirksrangliste zu qualifizieren, an der im letzten Jahr 3 Sportler aus Illingen teilnehmen durften. Adrian Butschko und Jakob Bänsch konnten dort die Plätze 14 und 11 belegen. Als Bezirksranglistenerste hingegen konnte Klara Skrbin souverän den Einzug in die Baden-Württembergische-Rangliste verbuchen und erzielte dort, mit den 3. Platz im Dameneinzel, das beste Illinger Vereinsergebnis eines Jugendspielers.

Durch zwei Ranglistensiege in ihrer Debutsaison konnte sich Isabel Gubbe überraschend, aber hochverdient bereits für die Bezirksrangliste in der Altersklasse U13 qualifizieren. Klara Skrbin (U19) ist aufgrund ihrer Vorjahresleistung für die Regionalrangliste freigestellt und greift ohnehin erst in der Bezirksrangliste ins Geschehen ein. Auch Jakob Bänsch (U17), der die 2. Regionalrangliste verletzungsbedingt verpasste und Niklas Wanrstorf (U13) haben noch sehr gute Chancen für das Weiterkommen.

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auch dieses Jahr auf zahlreiche Zuschauer.

  Veranstaltungsort:   Stromberg Sporthalle in Illingen
  Turnierstart:   09.30 Uhr
  Einzelwettkämpfe:   ab 09.30 Uhr: Altersklassen U9 bis U15
  ab ca. 13.00 Uhr: Altersklassen U17 bis U19

Erste Mannschaft mit kleinem Dämpfer, Zweite weiter siegreich

Erstellt am .

Am dritten Spieltag der Saison ging es für die 1. Mannschaft des SV Illingen zunächst zum Auswärtsspiel nach Schorndorf. Schon vorab war klar, dass es in Schorndorf schwer werden würde, da der erste Herr, Mathias Munzig, zumindest bei diesem Spiel fehlen wird. Nach einem guten Start, durch Siege im Damendoppel (Skrbin/Skrbin) und im ersten Herrendoppel (Bopp/Bopp), liefen die Herreneinzel dagegen nicht wie gewünscht und gingen an die Gastgeber. Dank eines Sieges von Valentina Skrbin im Dameneinzel blieb jedoch die Hoffnung auf ein Unentschieden erhalten. Im entscheidenden Mixed musste sich Illingen jedoch in einem nervenaufreibenden Dreisatzspiel leider geschlagen geben, sodass mit einem 3:5 die erste Saisonniederlage feststand.

Im zweiten Spiel ging es gegen das Schlusslicht der Liga, Löchgau, wo Mathias Munzig nun auch wieder mitmischte. Hier verliefen fast alle Spiele wie man es sich wünschte und so ging man mit einem ungefährdeten 6:2 als Sieger aus der Partie. Vor dem letzten Spieltag der Hinrunde steht der SVI momentan unerwartet, jedoch verdient mit 2 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten, Fellbach, gegen den es auch am kommenden und letzten Spieltag der Hinrunde gehen wird, alleine an der Tabellenspitze.

Die zweite Mannschaft bestritt am vergangenen Samstag, in Sersheim, ihr erstes Auswärtsspiel der Saison. Da beide Teams lediglich nur mit einer Damen antreten konnten entfiel das Damendoppel. Gespielt wurde deshalb nur bis 7 Punkte. Das erste Herrendoppel (Daust/Butschko) verlor den ersten Satz noch knapp mit 20:22, entschied den Zweiten aber anschließend für sich und konnte das Spiel letztendlich in drei Sätzen gewinnen und den ersten Punkt für Illingen einfahren. Das zweite Herrendoppel (Behnke/Wiesa), Lea Ensinger´s Dameneinzel und das Mixed gingen hingegen klar nach Illingen. Die Herreneinzel waren an diesem Nachmittag jedoch eine sehr knappe und ausgeglichene Angelegenheit. Adrian Butschko verlor das erste Herreneinzel knapp     in zwei Sätzen 18:21 und 19:21 gegen Andreas Zimmermann. Jürgen Daust und Christian Wiesa mussten im zweiten und dritten Einzel jeweils über die volle Distanz von drei Sätzen gehen. Jürgen Daust setzte sich mit 19:21 / 21:16 / 21:14 gegen Ende der Partie doch noch klar durch. Christian Wiesa konnte sein Einzel, nach dem zuvor gewonnenen Doppel, leider nicht für sich entscheiden und verlor mit 17:21 / 21:15 / 16:21. Der 5:2 Erfolg bedeutet den dritten Sieg in Folge und einen zufriedenstellenden dritten Platz in der Tabelle.

Der nächste Spieltag findet am 18.11.2017 nochmals auswärts statt. Für die Zweite geht es dann nach Markgröningen. Die Erste tritt in Feuerbach und Fellbach an.

Ergebnisse:

SG Schorndorf IV    –     SV Illingen      5:3                                                                                          TSV Löchgau          –     SV Illingen      2:6

TV Sersheim           –     SV Illingen II    2:5

Illinger U13-Talente holen Gold und Bronze

Erstellt am .

Am vergangenen Wochenende stand die 2. Jugend-Regionalrangliste in Bad Mergentheim auf dem Programm der Illinger Badmintonjugend.

Isabel Gubbe (U13) gewann ihre beiden Gruppenspiele klar gegen die Gerlingerin Amelie Golbs (21:11 21:18) und die Bad Mergentheimerin Karalina Klein (21:8 21:6). Im Finale der Gruppenbesten startete sie gegen Ann-Kathrin Trumpp (Weikersheim) etwas unsicher. Dann fand sie immer mehr ins Match, lag immer sicher in Führung und behielt schließlich nach zwei gewonnenen Sätzen die Oberhand. Mit diesem zweiten Turniersieg beim zweiten Turnierauftritt sicherte sie sich bereits vor der abschließenden dritten Regionalrangliste in Illingen die Teilnahme an den Bezirksranglisten.

Niklas Warnstorf (U13) besiegte in seiner Gruppe zuerst Kevin Gedeon (Bad Mergentheim) in zwei Sätzen. Danach gelang ihm gegen den starken Julian Mühleisen (Gerlingen) ein hart umkämpftes und äußerst spannendes 21:17 19:21 21:16. Damit erreichte er als Gruppensieger etwas überraschend aber absolut verdient die Finalgruppe. Hier gelang ihm zwar kein weiterer Sieg, mit Rang 3 lieferte er aber ein hervorragendes Ergebnis.

Lukas Ebhart (U17) zeigte sich im zweiten Turnier deutlich verbessert. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen kletterte er nach dem fünfzehnten Platz bei der ersten Rangliste jetzt mit  Rang 7 unter die Topten. Hannah Brendel (U19) konnte trotz ausgeglichenen Spielen und  zum Teil knappen Ergebnissen keinen Sieg einfahren.

Jetzt steht noch die abschließende Regionalrangliste am 11.11.2017 in der heimischen Stromberg-Sporthalle in Illingen aus, bevor die Bezirksranglistenserie startet. Schon sicher bei den Bezirksranglistenturnieren dabei sind Isabell Gubbe und die aufgrund ihrer Vorjahresleistungen bisher freigestellte Klara Skrbin, die dann erst einsteigt. Auch Jakob Bänsch (U17) und Niklas Warnstorf haben gute Chancen fürs Weiterkommen.

 

Nächste Jugendtermine:

11.11.2017      3. Regionalrangliste    Illingen, Stromberg-Sporthalle

Vier aus Vier – Illinger Teams mit maximaler Punkteausbeute

Erstellt am .

Nach guten Leistungen am ersten Spieltag luden die beiden Teams des SV Illingen jeweils gleich zwei Kontrahenten in die Stromberg-Sporthalle, zum 2. Spieltag.

An den erfolgreichen Saisonstart mit einem Sieg im ersten Spiel der Saison knüpfte die 1.Mannschaft des SV Illingen am zweiten Spieltag nahtlos stark an. Im ersten Spiel gegen Ludwigsburg setzte sich Illingen deutlich mit 7:1 durch, auch wenn manche Spiele knapper waren als das Endresultat vermuten lässt. Letztendlich ging lediglich das 1. Herreneinzel von Matthias Munzig gegen Matthias Wasmuth denkbar knapp mit 15:21 / 21:15 / 18:21 an die Gäste aus Ludwigsburg. Auch im zweiten Spiel des Tages konnte man sich 5:3 gegen den diesmaligen Gegner, Kornwestheim durchsetzen. Sowohl im 1. Herrendoppel und im Gemischten Doppel musste sich der SVI dabei erst im dritten Satz mit 19:21 und 23:25 geschlagen geben. Durch den Doppelsieg steht der SV Illingen derzeit ungeschlagen mit drei Siegen aus drei Spielen allein an der Tabellenspitze der Landesliga „Neckar / Hohenlohe“.

Auch für die zweite Mannschaft lief es in der Kreisliga „Enz“ nicht schlechter. Nach einer knappen Niederlage und einem Unentschieden am ersten Spieltag konnte auch die Zweite mit einem Doppelsieg am Wochenende starke Leistungen feiern. Zunächst traf man auf die Spielgemeinschaft Gemmrigheim/Neckarwestheim und  konnte einen 6:2 Erfolg verbuchen, nachdem nur das 1. Herrendoppel (Adrian Butschko / Jürgen Daust) und das Gemischte Doppel (Vanessa Kreuzer / Stefan Behnke) abgegeben werden mussten.                                                     Gegen die BG Bietigheim/Kleiningersheim III sprang anschließend noch ein erfreulicher 5:3 Sieg heraus. Nach hartumkämpften Spielen mussten sich Christian Wiesa (3. Herreneinzel 17:21 / 21:14 / 17:21), Katja Murschel und Vanessa Kreuzer (Damendoppel 15:21 / 22:20 / 16:21) und Adrian Butschko (1. Herreneinzel 19:21 / 27:29) geschlagen geben. Lea Ensinger konnte am Wochenende jedes ihrer vier Spiele zu ihren Gunsten entscheiden. Die 2. Mannschaft steht mit zwei Siegen und einem Unentschieden vorübergehend auf dem dritten Tabellenplatz der Kreisliga „Enz“.

Nach diesem erfolgreichen Wochenende, mit maximaler Punkteausbeute, können beide Teams gespannt sein, was der nächste Spieltag mit sich bringt. Die 1. Mannschaft tritt zu Auswärtsspielen in Schorndorf und Löchgau an. Für die zweite Mannschaft folgt ein Einzelspieltag in Sersheim.

 

Ergebnisse:

SV Illingen                      –                    DJK Ludwigsburg                                         7:1

SV Illingen                      –                    SV Salamander Kornwestheim                 5:3

SV Illingen II                   –                    SG Gemmrigheim/Neckarwestheim        6:2

SV Illingen II                   –                    BG Bietigheim/Kleiningersheim III           5:3

 

Illingerin Isabel Gubbe sorgt für dicke Überraschung bei Regionalrangliste

Erstellt am .

Mit 7 Jugendlichen startete die Illinger Badmintonjugend am 01.10.2017 in die Ranglistensaison. Mit Jonas Czernoch (U11), Niklas Warnstorf (U15) und Isabel Gubbe (U13) sammelten gleich drei Neulinge erste Turniererfahrung.

Isabel Gubbe gelang beim Debüt das was andere Spieler nur äußerst selten erreichen. Sie feierte mit dem Turniersieg beim Debüt das maximale Erfolgserlebnis. Nach den beiden klar gewonnenen Gruppenspielen stand sie in der Finalrunde der drei Gruppenbesten.Hier kämpfte sie zuerst Ann-Kathrin Trumpp (Weikersheim) in drei Sätzen, von denen zwei erst in der Verlängerung endeten, nieder. Danach änderte sie aufgrund der kräftezehrenden Partie im Finalmatch gegen Sara Cakar (Kornwestheim) ihre Spieltaktik und gewann zwar knapp aber verdient 21:19 21:18.

Jonas Czernoch sicherte sich Rang 3.

Eine weitere Illinger Podestplatzierung lieferte Jakob Bänsch in U17. Nach zwei ungefährdeten Siegen unterlag er im Halbfinale Paul Rückert (Bad Mergentheim). Im kleinen Finale ließ er nichts anbrennen und sicherte sich mit 21:5 21:12 über Lars Schuler (Mühlacker) die Bronzemedaille.

Niklas Warnstorf musste zunächst in die Qualifikationsrunde für das Hauptfeld. Nach nervösem Start schaffte er letztlich klar den Sprung ins Hauptfeld. Mit zwei weiteren Siegen und einer Niederlage wurde er Fünfter.

Die U19-Mädchen Hannah Brendel und Vivienne Beck belegten Rang sechs und sieben, Lukas Ebhart (U17) belegte mit einem Sieg einen Platz im hinteren Mittelfeld.

 

Weiter geht es mit der 2. Jugend-Regionalrangliste am 21.10.2017 in Bad Mergentheim. Die dritte und abschließende Regionalrangliste wird am 11.11.2017 in der heimischen Stromberg-Sporthalle in Illingen ausgetragen.

 

Nächste Jugendtermine:

21.10.2017      2. Regionalrangliste    Bad Mergentheim

11.11.2017      3. Regionalrangliste    Illingen, Stromberg-Sporthalle

Ordentlicher Saisonstart für beide Mannschaften:

Erstellt am .

Am vergangenen Samstag startete für beide Teams des SV Illingen die neue Spielzeit 2017/2018 mit Heimspielen.

Zum Auftakt konnte die Erste einen 5:3 Erfolg in der Landesliga „Neckar / Hohenlohe“ gegen den Aufsteiger aus Bad Mergentheim verbuchen. Dies war auch die einzige Partie der 1. Mannschaft an diesem Spieltag. Zu Beginn konnte das 1. Herrendoppel, bestehend aus Matthias Munzig und Silvan Bopp ein spannendes Dreisatzspiel mit 10:21 / 21:18 / 21:18 für sich entscheiden und auch das Damendoppel K. Skrbin / V. Skrbin gewann nach drei hart umkämpften Sätzen. Julian Bopp und Marcel Kadura mussten sich Thomas Bergold und Viktor Gavrilov im 2. Herrendoppel jedoch geschlagen geben. Während Matthias Munzig und Valentina Skrbin ihre Einzelspiele zudem noch knapp abgeben mussten, konnten Julian Bopp und Marcel Kadura im 2.- und 3. Herreneinzel punkten und den Endstand von 5:3 herbeiführen.Mit dem geglückten Auftakt kann man zunächst zufrieden sein.

Am 07.10.2017 trifft man, erneut zuhause, auf den DJK Ludwigsburg und den SV Salamander Kornwestheim. Am finalen Spieltag der abgelaufenen Saison 2016/2017 sicherte sich der SVI den Klassenerhalt gegen diese Gegner durch zwei Gesamtsiege.

Im Vergleich zur 1. Mannschaft durfte die 2. Mannschaft gleich doppelt ran. Zunächst hatten sie es direkt mit dem TSV Löchgau II zu tun, einem aus der Bezirksliga in die Kreisliga „Enz“ abgestiegenen Verein. Bei der knappen 3:5 Niederlage konnte man zwar vorerst keine Punkte sammeln, auf die guten Leistungen ließ sich allerdings aufbauen. Im 1. Herrendoppel mussten sich Jürgen Daust und Adrian Butschko 15:21 / 19:21 geschlagen geben. Auch Lea Ensinger und Vanessa Kreuzer konnten im Damendoppel keinen Punkt einfahren. Besser lief es für das Vater-Sohn-Gespann Thomas und Christian Wiesa, die nach 20:22 / 21:17 / 21:19 den ersten Spielpunkt der neuen Saison einfahren konnten. Durch das Dameneinzel (Lea Ensinger) und das 1. Herreneinzel (Adrian Butschko) gingen weiter zwei Punkte, relativ ungefährdet, auf das Konto des SVI. Im gemischten Doppel und den verbleibenden Herreneinzeln kamen die Illinger jedoch nicht mehr über knappe Niederlagen nach jeweils zwei Sätzen hinaus.

Besser lief es am späteren Abend gegen den Liga-Neuling TV Tamm. Mit einem leistungsgerechten 4:4 Unentschieden gingen die Teams auseinander. Während in den Doppel-Partien lediglich das Damendoppel L. Ensinger / V. Kreuzer 21:7 / 21:16 für etwas Zählbares sorgen konnte, lief es in den Einzeln umso besser. Wie schon gegen Löchgau konnten Lea Ensinger (Dameneinzel) und Adrian Butschko (1. Herreneinzel) ihre Spiele für sich entscheiden. Beim 21:8 / 21:11 Erfolg ließ Ensinger nichts anbrennen. Butschko hingegen musste gegen Cheng Xu länger um den Sieg spielen. Am Ende gewann er 21:17 / 18:21 / 21:16. Den vierten Punkt erzielte Thomas Wiesa im 3. Herreneinzel mit einem 15:21 / 21:10 / 21:13 Erfolg über Sascha Grimmeis.

Der nächste Spieltag findet am 07.10.2017 in Illingen gegen die SG Gemmrigheim / Neckarwestheim und BG Bietigheim / Kleiningersheim statt.

 

Ergebnisse:

SV Illingen                  –           TV Bad Mergentheim             5:3

 

SV Illingen II               –           TSV Löchgau                            3:5

SV Illingen II               –           TV Tamm                                  4:4