Archiv der Kategorie: Allgemein

Illingen II erleidet herbe Niederlage in Auswärtsspiel gegen Mühlacker

Erstellt am .

Am Samstag, 21.10.2023 reiste der SV Illingen II zu einem
Auswärtsspiel nach Mühlacker, und es sollte ein Spieltag werden, den die Illinger Spieler nur ungern in Erinnerung behalten werden.
Sowohl gegen die 2. als auch die 3. Mannschaft vonMühlacker erlitt Illingen eine herbe Niederlage.
Die Spiele begannen mit einer klaren Dominanz von Mühlacker II in den  Herrendoppeln.
Alle Spiele endeten mit einem eindeutigen 2:0-Sieg in Sätzen für die Gastgeber.
Illingen II hatte Schwierigkeiten, sich gegen die starken Gegner zu behaupten, und verlor alle Herrendoppel.

Auch in den weiteren Disziplinen, darunter das Damen-Doppel, das Damen-Einzel und das gemischte Doppel, konnte Illingen II keine Gegenwehr bieten. Alle Spiele gingen ebenfalls mit 2:0-Sätzen an Mühlacker II. Die Gastgeber zeigten sich in Bestform und sicherten sich Punkt um Punkt.
Ein kleiner Trost für Illingen II kam im dritten Herreneinzel, als ein Satzgewinn gelang.
Dennoch gewann Mühlacker II auch dieses Spiel mit 2:1 Sätzen und sicherte sich damit den Gesamtsieg.

Im Duell gegen Mühlacker III erging es Illingen nicht viel besser.
Durch eine schwere Knieverletzung einer Tammer Spielerin im ersten Spiel gegen
Mühlacker III, konnte der TV Tamm II sein zweites Spiel gegen Mühlacker II nicht antreten.
Mühlacker III konnte daher seinen Kader mit einigen Spielern der 2. Mannschaft verstärken.
Das Spiel endete mit einem 7:1-Sieg für Mühlacker III. Einzig das 3. Herreneinzel konnte
Illingen II klar in 2 Sätzen gewinnen, was ein Lichtblick inmitten der Niederlagen war.

Beide Illinger Mannschaften holen ersten Saisonpunkt

Erstellt am .

Spielbericht der 1. Mannschaft

Die erste Mannschaft gleich mit einem Punktgewinn in die neue Landesligasaison gestartet.

Am 08.10.2023 ging es gegen den Aufsteiger aus Tamm. Keine leichte Aufgabe, aber der SV Illingen hatte sich dieses Jahr besonders intensiv auf die Saison vorbereitet. Besonders bei den Doppeln wollte man die Punkteausbeute im Vergleich zur letzten Saison steigern. Dies zahlte sich gleich zu Beginn der Begegnung aus: Alle drei Doppel Munzig/Bopp S. (1.HD), Bopp J./Butschko (2.HD) und Dippon/Schmoller (DD) gewannen ihre Spiele und sorgten für einen optimalen Start. Danach ging es in die Einzeldisziplinen. Bopp J. gewann sein Spiel trotz verlorenem ersten Satz sicher. Das erste Herreneinzel war denkbar knapp. Leider fehlte zum Schluss das nötige Spielglück und Munzig verlor im dritten Satz mit 19:21. Auch Schmoller unterlag ihrer Gegnerin. Zum Schluss liefen parallel das gemischte Doppel und das dritte Herreneinzel. Auch hier standen die Spiele auf Messers Schneide. Leider konnten weder Bopp S./Dippon noch Butschko ihr Spiel im dritten Satz für sich entscheiden und somit trennte man sich mit einem 4:4 Untentschieden.

Trotzdem man sich über den verlorenen Punkt ärgerte, fiel das Fazit positiv aus. In allen Spielen zeigten die Illinger sehr gute Leistungen und somit ist man hochmotiviert, am nächsten Spieltag die Punkteausbeute zu steigern.

Spielbericht der 2. Mannschaft

Die Badminton Saison in der Kreisliga startete mit einem hochspannenden und hart umkämpften Duell zwischen dem TSV Löchgau III und dem SV Illingen II.

Beide Teams lieferten sich ein packendes Match, das schließlich mit einem Unentschieden endete.
Das Spiel begann mit den beiden Herrendoppeln, bei denen Illingen II die ersten Punkte des Tages holte. Die Illinger Zimmermann und Böpple setzten sich gegen Englert und Jerlitschka aus Löchgau in zwei Sätzen (14:21, 15:21) durch und sicherten ihrem Team den ersten Sieg.
Im zweiten Herrendoppel kämpften Stolte und Haas aus Illingen gegen Ullmann und Irion aus Löchgau.
Auch hier behielt Illingen die Oberhand und gewann beide Sätze mit 21:13
und 22:20, um den zweiten Punkt zu sichern.
Im Damen-Doppel zeigten Maier und Scurtu von Löchgau III eine beeindruckende Leistung
gegen Kreuzer und Haas von Illingen II. Das Spiel entwickelte sich zu einem wahren Krimi, als Löchgau den ersten Satz verlor, sich aber im zweiten und dritten Satz behauptete. Am Ende sicherte sich Löchgau den Punkt.
Die Einzelspiele brachten einige herausragende Leistungen hervor.
Im 1. Herreneinzel musste sich Stolte mit 21:14 und 21:15 gegen Englert von Löchgau III geschlagen geben.
Auch das Dameneinzel zwischen Maier (Löchgau) und Haas (Illingen) ging mit 21:17 und
21:9 an die Gastgeber.
Nach einer 21:19, 21:8 Niederlage von Böpple (Illingen) gegen Scurtu (Löchgau) im 2.
Herreneinzel, konnte erst Haas die Serie von Löchgau III stoppen, indem er in drei
spannenden Sätzen (16:21, 21:17, 11:21) seinen Gegner Irion im 3. Herreneinzel besiegte.
Denkbar knapp ging auch das gemischte Doppel aus, als Scurtu und Scurtu von Löchgau III auf Zimmermann und Kreuzer von Illingen II trafen.
Nach einem klaren 13:21 im ersten Satz ließen sich die Illinger den zweiten Satz mit 22:20 vor der Nase wegschnappen.
Erst im entscheidenden dritten Satz behielten Zimmermann und Kreuzer die Nerven und konnten schließlich mit 19:21 den 4. Punkt für Illingen II erkämpfen.
Beide Teams zeigten großen Einsatz auf dem Platz, was diesen Saisonauftakt zu einem unvergesslichen Erlebnis machte.

Festumzug 1000. Jahre Schützingen

Erstellt am .

Am Sonntag fand im Rahmen der Feierlichkeiten zu „1000. Jahre Schützingen“ ein Festumzug statt, an dem sich auch der SV Illingen mit seinen Abteilungen beteiligte.
Selbstverständlich waren auch wir als Badmintonabteilung mit einer ansehnlichen Gruppe vertreten.
Ausgestattet mit Trikots, Schlägern und einem Netz, machten wir uns an Position 16 auf den Weg durch Schützingen.
Unterwegs spielten wir (so gut es der Wind zu lies) ein paar schöne Bälle über das Netz, was bei den Zuschauern bei gelingen sehr gut angekommen ist.
Für die kleinen Besucher am Strassenrand, hatten wir noch ein paar Gummibärchen im Gepäck und konnten somit für ein paar strahlende Augen sorgen.

Vielen Dank auch an den Hauptverein, der allen am Umzug teilnehmenden SVI Kindern eine Kugel Eis am Festplatz spendierte.

Bei der 2000. Jahrfeier sind wir dann sicher auch wieder mit dabei 😉

26. Stromberg-Turnier in Illingen

Erstellt am .

für Erwachsene am 8. Juli 2023

Doppel und Mixed in

3 Leistungsgruppen:

A Landesliga aufwärts

B Kreisliga / Bezirksliga

C Freizeitspieler / Kreisklasse

Jugend-Stromberg-Turnier

für Jugendliche am 9. Juli 2023

Mädchen- und Jungeneinzel in den Altersklassen

U11, U13, U15, U17, U19

Spielbeginn an beiden Tagen: 10.00 Uhr (Anmeldung bis 9.30 Uhr)

Ort: Stromberg-Sporthalle in Illingen

Je nach Anzahl der eingehenden Meldungen wird die Teilnehmerzahl evtl. begrenzt.

Hier gibt es die Ausschreibung:

26. Stromberg-Turnier in Illingen


Meldeschluss: 30. Juni 2023

Meldungen per Email an

jdaust@t-online.de

Illinger Nachwuchs beim D-Ranglistenturnier in Aalen

Erstellt am .

Am vergangenen Wochenende fand in Aalen das 1. D-Ranglistenturnier U11-U19 im Jahr 2023 statt.
Vom SV Illingen gingen die U15 Spieler Louis Bronner und Sven Zimmermann an den Start. Für beide war es eines der ersten überregionalen Turniere. Bisher hatten sie hauptsächlich Erfahrungen in E-Ranglistenturnieren sammeln können.
Auch die Altersklasse war neu für die beiden Spieler, da beide letztes Jahr noch U13 spielten.
Entsprechend aufgeregt  ging es dann am Samstag um 9:30 los.
Louis Bronner startete mit einem knappen Sieg gegen Ben Strohmaier vom
TSV Heubach (18:21 / 21:19 / 23:21), den er sich im dritten Satz erkämpfte.
Einen besseren Start erwischte Sven Zimmermann, der sein erstes Spiel gegen Henrik Heckling vom TSF Gschwend direkt in zwei Sätzen gewinnen konnte (21:12 / 21:19).
Der Einstand in die neue Altersklasse war also hervorragend geglückt.
Die nächsten Partien waren dann sehr herausfordernd.

Louis Bronner (im Bild) traf auf den späteren Turniersieger Tim Stangl (SG Schorndorf), gegen den er ein gutes Spiel zeigte, jedoch knapp mit 19:21 und 16:21 unterlag.
Beide Spieler des SV Illingen gingen sich zum Glück im Laufe des Turniers geschickt aus dem Weg, sodaß am Ende des Tages jeweils zwei Siege und zwei Niederlagen auf dem Konto standen.
Damit landeten sowohl Louis Bronner als 6. als auch Sven Zimmermann als 7.  in der oberen Hälfte des Teilnehmerfeldes und starteten damit erfolgreich in dem überregionalen D-Ranglistenturnier wie auch in der neuen Altersklasse ins neue Jahr.

Verbandsrangliste Einzel/Doppel 21.01.2023

Erstellt am .

Illingen mit sehr guten Leistungen und Medaillen-Ergebnissen

Am 21.01.2023 fanden die Verbandsranglistenturniere in den Disziplinen Einzel und Doppel statt. Vier Illinger machten sich auf den Weg um für die Mannschaftsrückrunde optimal vorbereitet zu sein.

Leider gab es schon eine schlechte Nachricht vorweg: Im Verband Nordwürttemberg, zu dem Illingen gehört – hatten zu wenige Damen gemeldet und deswegen wurde die Damenkonkurrenz kurzfristig abgesagt. Dennoch entschied sich die neue Illinger Verstärkung bei den Damen der ersten Mannschaft – Raphaela Schmoller – umzudisponieren, und das gleiche Turnier im Nachbarverband Südwürttemberg zu besuchen.

Für Raphaela Schmoller war dies das erste Verbandsturnier überhaupt und dementsprechend groß war die Anfangsnervosität. Dennoch konnte sie sich bereits im ersten Spiel im dritten Satz in der B-Klasse durchsetzen. Im Viertelfinale unterlag sie leider knapp in zwei Sätzen und im dritten Spiel zeigten sich die Auswirkungen der harten Begegnungen davor und so musste sie sich im dritten Satz knapp mit 18:21 geschlagen geben.

Bei den Herren verlief es größtenteils ähnlich erfolgreich. In der A-Klasse startete Matthias Munzig. Leider traf er dank der Gruppeneinteilung schon gleich zu Beginn auf den späteren Turniersieger und Württembergliga-Spieler Patrick Heimann. Trotzdem er phasenweise sehr gute Leistungen abrief, verlor er das Spiel in zwei Sätzen. Dank dem gewonnen zweiten Gruppenspiel, sicherte er sich einen Podestplatz im Spiel um Platz drei.

In der B-Klasse starteten Andreas Zimmermann und Florian Böpple. A. Zimmermann hatte ähnliches Los-Pech und traf sofort auf den späteren Sieger. Trotz gesundheitlichem Handicap an dem Tag schlug er sich gut, verlor aber deutlich. Leider konnte er von den anderen Spielen nur zwei für sich verbuchen und landete somit auf dem 5.Platz. Florian Böpple allerdings rief an dem Tag Bestleistungen ab und setzte sich in seiner Viergruppe auf Platz 2 durch. In den nachfolgenden Spielen musste leider auch er den vorherigen großen Anstrengungen Tribut zollen und landete somit auf Platz 5.

Auch im Herrendoppel der B-Klasse trafen Zimmermann/Böpple gleich in der Gruppenphase auf den späteren Sieger. Schlussendlich erkämpften sich die beiden final den 5.Platz. Matthias Munzig startete in der A-Klasse zusammen mit dem ehemaligen Illinger Spieler Matthias Knoll. Trotzdem man nicht eingespielt war, harmonierten die beiden hervorragend. Sie mussten sich lediglich den zwei besonders starken Paarungen aus der Württemberg- und Verbands-Liga geschlagen geben und freuten sich nach intensiven Spielen über Platz 3.

v.r.: Matthias Munzig und Matthias Knoll auf dem 3.Platz