Archiv der Kategorie: Strombergturnier

Strombergturnier 2020: Absage

Erstellt am .

Liebe Sportsfreunde,

wir haben uns leider schweren Herzens dafür entschieden, das Strombergturnier in diesem Jahr abzusagen.

Es steckt viel Arbeit dahinter und in der Art und Weise wie es dieses Jahr ausgerichtet werden könnte, wäre der Aufwand gegenüber dem Nutzen viel zu hoch.

Besonders schade ist die Tatsache, dass das seit 1996 ausgetragen Traditionsturnier nun ausgerechnet zum 25-jährigen Jubiläum erstmals ausgesetzt werden muss.

Sicher ist, dass wir alles daran setzen, das Turnier im kommenden Jahr durchzuführen,
frei nach dem Motto „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“.

Unschlagbare Konkurrenz beim Heim-Turnier

Erstellt am .

Am ersten Juli-Wochenende stand für die Badmintonabteilung des SV Illingen wieder das jährlich stattfindende Strombergturnier an. Durch die Kraft, Motivation und das Engagement vieler Mitglieder konnte das Turnier bereits zum 26. Mal steigen.

Routinier Thomas Wiesa gibt wertvolle Tipps in Sachen „Turnierleitung“

Traditionell begann der Samstag mit den Damen- und Herrendoppeln der Erwachsenen. Anders als in den Vorjahren entfiel dieses Mal die C-Klasse für Hobbyspieler, da hier leider zu wenige Meldungen eingingen. Diese hingegen durften in der B-Klasse überzeugen und taten das eindrucksvoll mit gleich mehreren Podestplätzen.

Der Nachmittag und frühe Abend wurde abgerundet durch die Gemischten Doppel, ebenfalls in den Spielklassen A (ab Landesliga) und B (bis Bezirksliga).

Erfreulich für den Ausrichter war in diesem Jahr das wieder gestiegene Interesse am Jugendturnier, welches am Sonntag ausgetragen wurde. Neben 134 Teilnehmern am Samstag waren es auch 80 Jugendliche aus rund 20 Vereinen, die am Sonntag den Weg in die Stromberg-Sporthalle fanden.

Die Athleten des SVI, die selbst teilnahmen, zeigten sich über das gesamte Wochenende hinweg als sehr gütige Gastgeber. So heimsten die 19 Akteure von den insgesamt 60 Sachpreisen lediglich vier Stück selbst ein und überließen den Rest der teilweise weit angereisten Konkurrenz aus Grünstadt oder Metzingen.

Hervorzuheben ist der einzige Turniersieg, den Isabel Gubbe im Mädcheneinzel der Altersklasse U15 einfahren konnte. Ebenfalls im Jugendbereich (U11) konnten Jonas Czernoch und der Debütant Sebastian Cieslicki den 2.- und 4.-Platz einnehmen.

Die weiteren Jugendspieler und Debütanten, wie beispielsweise Sonja Akbari oder Patrik Dieringer, verkauften sich ebenfalls gut und konnten bereits früh, die so wichtige Turniererfahrung sammeln.

Einen weiteren Podestplatz belegte die neue Mannschaftsführerin der 2. Mannschaft, Vanessa Kreuzer, bereits am Samstag im Mixed der Klasse B, gemeinsam mit dem ehemaligen Illinger Matthias Knoll (jetzt TSV Bietigheim).

In den weiteren Spielklassen konnten unter anderem Adrian Butschko und Marcel Kadura im Herrendoppel (A-Klasse) tolle Spiele abliefern, ohne jedoch großen Schaden bei den Favoriten auszurichten. Der Neu-Illinger Andreas Zimmermann erspielte sich mit Chris Möhrle (TSV Bietigheim) einen 10. Rang im Herrendoppel-B. Mit etwas Glück im Auftaktspiel wäre hier aber auch der Sprung weit ins vordere Feld möglich gewesen.

Lea Ensinger und Vanessa Kreuzer kamen in der A-Klasse zwar auf keinen Sieg, konnten aber mit der Leistung zufrieden sein, angesichts der Tatsache, dass Kreuzer meist drei oder mehr Ligen tiefer verkehrt, als ihre Gegnerinnen.

Darüber hinaus wusste Ensinger auch im Mixed (A-Klasse) mit Adrian Butschko zu überzeugen. In den vier packenden Begegnungen konnten sie sich gleich zwei Mal gegen die teils favorisierte Konkurrenz durchsetzen.

Kathrin Kadura und Maria Fe Hämmerle gingen für den SVI bei den Damen-B an den Start und mussten sich, wenn überhaupt, erst nach Dreisatzspielen hauchdünn geschlagen geben. Die Beiden traten darüber hinaus mit Thomas Kaiser und Peter Hämmerle im Mixed an, wo sie im späteren Turnierverlauf aufeinandertrafen.

Ein großer Dank gilt auch in diesem Jahr unseren Sponsoren Metallbau Frühwirth, der Sparkasse Pforzheim Calw und der Vaihinger Kreiszeitung. Von der Ölmühle Illingen wurden uns auch in diesem Jahr wieder wertvolle Sachpreise zur Verfügung gestellt.

Vorbericht: Strombergturnier 2019

Erstellt am .

Am Wochenende, den 06.- und 07. Juli, findet das traditionelle Badmintonturnier in Illingen bereits zum 24. Mal statt.

Am ersten Wettkampftag duellieren sich die Damen und Herren in den Disziplinen Doppel und Mixed. Auch in diesem Jahr verspricht das Teilnehmerfeld wieder spannende und ausgeglichenen Spiele. Neben vielen „Stammspielern“ finden auch in diesem Jahr wieder neue Gesichert den Weg nach Illingen, die das Turnier prägen werden.

Wie gewohnt steht der zweite Spieltag ganz im Zeichen der Nachwuchsspieler des Jugendbereichs. In den Altersklassen U11 bis U19 können sich die Akteure mit Spielern aus ganz Baden-Württemberg und über die Landesgrenzen hinaus messen.

Mit großer Zuversicht fiebert die gesamte Abteilung dem Turnier entgegen und freut sich über zahlreiche Besucher und Besucherinnen.

Das große Spektakel beginnt an beiden Turniertagen um 10 Uhr in der Illinger Stromberg-Sporthalle mit hochklassigen Partien.

Kommende Veranstaltungen:

06.-07.07.2019           24. Strombergturnier              Stromberg-Sporthalle, Illingen

Stromberg-Turnier 2018: Illinger freuen sich über spannende Spiele und Begeisterung der Spieler

Erstellt am .

Wettkampf der Aktiven (Doppel und Mixed):
Auch im Jahr 2018 lud der SV Illingen wieder zum Stromberg-Turnier ein. Am Wochenende der WM-Endspiele konnten die Gastgeber das Turnier dennoch mit 36 Paarungen in den Doppeln und 20 im Mixed veranstalten. Neben reichlich Spielerfahrung konnten die besten Vier auch in diesem Jahr wieder regionale Sachpreise gewinnen.
Anders als in den vergangenen Jahren war die Tatsache, dass man meldungsbedingt in den Doppeln auf eine C-Klasse verzichtete und die Teilnehmer bei Interesse in der B-Klasse aufschlagen lies. Im Vergleich zum Vorjahr verlief die Turnierorganisation in diesem Jahr wieder sehr gut, sodass es zwischen den Spielen kaum zu Wartezeiten kam und das Mixed pünktlich um 15 Uhr beginnen konnte.

A-Klasse (ab Landesliga aufwärts)
In der wie gewohnt gut besuchten A-Klasse konnten sich auch dieses Jahr neun Paarungen im Herrendoppel und ebenso viel im Mixed um die Podestplätze duellieren. Mit einem sicheren Podestplatz hingegen gingen die drei Paarungen im Damendoppel ins Rennen.
Hervorzuheben sind an diesem Wochenende die mitgereisten Akteure des TuS Bietigheim aus Baden. In allen drei Disziplinen fand sich ein Bietigheimer auf dem ersten Platz wieder.
Romina Wiegand triumphierte dabei sowohl im Damendoppel, als auch im Mixed mit dem ehemaligen Illinger Marcus Bayer.

B-Klasse (Bezirksliga und Kreisliga)
Auch im Jahr 2018 wichen die Meldungen nicht von den Erwartungen ab. Die B-Klasse bleibt weiterhin die am dichtesten besetzte. Bei 16 Herren-, 8 Damendoppeln und 7 Mixed hatte die Turnierleitung hier am meisten zu tun. Mit zwei Siegen und einem dritten Platz, konnte die SG Feuerbach-Korntal die Dominanz auf der Bezirks- und Kreisligaebene unter Beweis stellen. Mit Lea Ensinger, die gemeinsam mit Maike Kuhn vom TV Tamm den dritten Platz erspielte, konnte auch der SV Illingen einen ersten Podiumsplatz feiern.

C-Klasse (Kreisklasse und Hobbyklasse)
Während die C-Klasse für die Doppel noch aufgelöst wurde, konnten die gemischten Doppel mit vier Paarungen gespielt werden. Als Sieger gingen Leonie Sievers-Teigelkamp und Ralf Werner von der SG Schorndorf vom Platz.
Für das nächste Jahr erhofft sich der Gastgeber wieder steigende Meldungen für alle Disziplinen.

Wettkampf der Jugend (Einzel):
Über 50 Jugendliche waren in der Illinger Sporthalle am Start, als bis auf U11-Mädchen alle Altersklassen bis hin zur U19 besetzt werden konnten. Die meisten Teilnehmer waren, wie in den Vorjahren, in den Altersklassen U13 und U15 dabei und am weitesten reisten die Jungen und Mädchen aus Kirnbach, Esslingen, Neckarsulm und Metzingen. Zum Teil wurden Altersklassen zusammen ausgetragen und nicht nur dadurch ergaben sich viele interessante Duelle, sodass Spieler unterschiedlichster Spielstärken auf ihre Kosten kamen.
Erfreulich für den SV Illingen war der 3. Platz in U11 von Illingens jüngstem Spieler Jonas Czernoch. Im entscheidenden Match unterlag er erst im Entscheidungssatz und verpasste Rang 2 nur knapp. Debütant Tim Letzing (U15) fand gut ins Turniergeschehen, fuhr sogar einen Sieg ein und belegte Platz 7.
Verglichen mit dem Vortag, verlief der zweite Turniertag sehr ruhig, sodass das Turnier bereits gegen 15 Uhr zu Ende ging und Alle rechtzeitig zum Weltmeisterschaftsendspiel zuhause waren. Das Ausrichterteam bedankt sich bei allen Teilnehmern, Jugendbetreuern, Helfern und Unterstützern und freut sich schon auf eine Neuauflage im Jahr 2019.

Platzierungen der Aktiven (14.07.2018):
Damendoppel A:
1.Jakob/Wiegand, TuS Bietigheim
2. Grässle/Renner, SG Feuerbach-Korntal
3. Schönung/Schneider, TV Pfortz Maximiliansau

Herrendoppel A:
1. Strauss/Bell, BV Rastatt/TuS Bietigheim
2. Weickert/Bentzen, BC Spöck
3. Kieck/Stöckl, SG Feuerbach-Korntal
4. Lin/Geng, BSV Eggenstein-Leopoldshafen

Mixed A:
1. Wiegand/Bayer, SSV Ettlingen/BSV Eggenstein-Leopoldshafen
2. Geißler/Hoffmann, SV Fellbach
3. Jakob/Strauß, TuS Bietigheim/BV Rastatt
4. Grässle/Stöckl, SG Feuerbach-Korntal

Damendoppel B:
1. Wu/Li, SG Feuerbach-Korntal/ VfL Sindelfingen
2. Metz/Lo, BC Spöck/SG Walldorf Astoria
3. Kuhn/Ensinger, TV Tamm/SV Illingen
4. Huang/Sheng, BSV Eggenstein-Leopoldshafen

Herrendoppel B:
1. Chen/Husada, SG Feuerbach-Korntal
2. Späth/Morciniec, SG Stern Sindelfingen
3. Didie/Potrykus, Badmintonfreunde Achalm
4. Segret/Krebs, TuS Stuttgart

Mixed B:
1. Lo/Gangireddy, SG Walldorf Astoria
2. Schanz/Ehnert, TG Nürtingen
3. Wu/Husada, SG Feuerbach-Korntal
4. Löffler/Wahl, KSG Gerlingen

Mixed C:
1. Teigelkamp/Werner, SG Schorndorf
2. Kreuzer/Wiechert, SV Illingen/BV Mühlacker
3. Kadura/Hammerle, SV Illingen
4. Clauß/Nuß, FSV Waiblingen

Platzierungen der Jugend (15.07.2018)
Mädcheneinzel U13:
1. Laura Beck, Sportfreunde Affaltrach
2. Sara Cakar, SV Salamander Kornwestheim
3. Lea Gröger, Sportfreunde Affaltrach
4. Ellen Meißner, Sportfreunde Zaberfeld

Mädcheneinzel U15:
1. Silja Reinelt, FC Kirnbach
2. Pia Skuthan, BemWido Empfingen

Mädcheneinzel U17:
1. Franca Huttenloch, TTF Ispringen
2. Kimberly Fink, SV Neckarsulm
3. Caroline Kleibs, SV Neckarsulm

Mädcheneinzel U19:
1. Milena Endres, TuS Metzingen
2. Louise Taube, BV Mühlacker
3. Carolin Schebesch, SV Neckarsulm
4. Silya Fischer, BV Mühlacker

Jungeneinzel U11:
1. Hartharan Meyyarasu, SV Fellbach
2. Aaron Reinelt, FC Kirnbach
3. Jonas Czernoch, SV Illingen
4. Michael Werner, Sportfreunde Zaberfeld

Jungeneinzel U13:
1. Jan Huttenloch, TTF Ispringen
2. Tobias Zehnle, FC Kirnbach
3. Liam Leder, KSG Gerlingen
4. Christian Eitel, FC Kirnbach

Jungeneinzel U15:
1. Daniel Gröger, Sportfreunde Affaltrach
2. Alessio Endres, TuS Metzingen
3. Samuel Widmaier, KSG Gerlingen
4. David Damm, FC Kirnbach

Jungeneinzel U17:
1. Maxim Pfeifle, Sportfreunde Zaberfeld
2. Lars Schuler, BV Mühlacker
3. Linus Hoja, BV Mühlacker

Jungeneinzel U19:
1. Chris Möhrle, TSV Bietigheim
2. Ilias Bouhadjer, SV Neckarsulm
3. Joel Geiger, SV Murr
4. Silvian Meißner, Sportfreunde Zaberfeld

Eingespielte Turnierleitung erlaubt vielen Illingern Spieleinsätze: 23. Strombergturnier 2018

Erstellt am .

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit und die Abteilung Badminton des Sportvereins Illingen lud bereits zum 23. Mal zum eigenen Strombergturnier ein.
An insgesamt zwei Turniertagen standen sich hier sowohl Erwachsene in den Doppel-Disziplinen, als auch Jugendliche im Einzel gegenüber.

Mit 56 Paarungen im Doppel und Mixed am Samstag und 50 Jugendlichen am Sonntag, ging es im Vergleich zu den zwei letzten Jahren bedeutend ruhiger zu.
Dennoch ist hervorzuheben, dass die Turnierleitung, hauptverantwortlich bestehend aus Jürgen Daust, Ralf Speidel, Christian Wiesa und Vanessa Kreuzer, erneut ihre exzellente Abstimmung unter Beweis stellte und für einen reibungslosen Turnierablauf ohne große Wartezeiten sorgte. Bedingt durch die gute Organisation hatten auch an diesem Wochenende wieder einige Akteure des SV Illingen die Möglichkeit, sich selbst auf dem Spielfeld zu präsentieren.

Bereits am Samstag konnte Lea Ensinger, gemeinsam mit Mitspielrein Maike Kuhn vom TV Tamm, den dritten Platz im Damendoppel der B-Klasse gewinnen.
Bei den Herren in der A-Klasse landeten Matthias Munzig und Silvan Bopp auf Rang fünf. Achter in der selben Spielklasse wurde Adrian Butschko mit dem Bietigheimer Matthias Knoll. Bestleistungen wurden am Samstag aber auch in der C-Klasse des Mixed erzielt.
Vanessa Kreuzer und Christian Wiechert (BV Mühlacker) beendeten das Turnier als Zweiter, dicht gefolgt von Kathrin Kadura und Peter Hammerle.

Auch am darauffolgenden Tag gab es nicht weniger Grund zur Freude.
Illingens Jüngster, Jonas Czernoch, gelang Rang drei bei den Jungen U11, während der Debütant Tim Letzing (U15) gleich mit einem Sieg auf Platz 7 kletterte.

Den ausführlichen Bericht mit den Platzierungen veröffentlichen wir demnächst.

Vorbericht: Strombergturnier -Teilnehmerzahlen steigen an:

Erstellt am .

Am Wochenende, den 14.- und 15. Juli, findet das traditionelle Badmintonturnier in Illingen bereits zum 23. Mal statt.

Aufgrund der am Wochenende ohne deutsche Beteiligung stattfindenden WM-Endrunde,
glaubt das Organisationsteam weiterhin an ansteigende Teilnehmerzahlen in allen drei Leistungsklassen. Auch die Anmeldefrist wurde dahingehend bis zum 07. Juli verlängert.

Am ersten Wettkampftag duellieren sich die Damen und Herren in den Disziplinen Doppel und Mixed. Auch in diesem Jahr verspricht das Teilnehmerfeld wieder spannende und ausgeglichenen Spiele. Neben vielen „Stammspielern“ finden auch in diesem Jahr wieder neue Gesichert den Weg nach Illingen, die das Turnier prägen werden.

Wie gewohnt steht der zweite Spieltag ganz im Zeichen der Nachwuchsspieler des Jugendbereichs. In den Altersklassen U11 bis U19 können sich die Akteure mit Spielern aus ganz Baden-Württemberg und über die Landesgrenzen hinaus messen.

Mit großer Zuversicht fiebert die gesamte Abteilung dem Turnier entgegen und freut sich über zahlreiche Besucher und Besucherinnen.

Das große Spektakel beginnt an beiden Turniertagen um 10 Uhr in der Illinger Stromberg-Sporthalle mit hochklassigen Partien.

Kommende Veranstaltungen:
14.-15.07.2018           23. Strombergturnier              Stromberg-Sporthalle, Illingen