Archiv für den Monat: Februar 2020

Alle Teams des SV Illingen mit Punktgewinnen

Erstellt am .

Alle drei Seniorenmannschaften des SV Illingen konnten am 15.02.2020 mit Vollbesetzung in die Heimspiele starten.

Auf die Erste warteten mit der SG Schorndorf IV und Fellbach III zwei starke Teams, die in der Tabelle nur knapp vor den viertplatzierten Illingern stehen. In der Kreisliga gastierten derweil das Tabellenschlusslicht TV Markgröningen II und die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim in der Stromberg-Sporthalle.

Landesliga „Neckar/Hohenlohe“

Nach einem knappen Unentschieden im Hinspiel wollte man nun einen Schritt weiter gehen und die Gäste aus Schorndorf besiegen. Eine 2:1 Führung nach den absolvierten Doppeln spielte den Illingern dabei in die Karten.

Hervorzuheben ist das Damendoppel, in dem sich Lea Ensinger und Maria Fe Hämmerle knapp in drei Sätzen durchsetzen konnten. Hämmerle wurde als Ersatz für Klara Skrbin aus der dritten Mannschaft berufen und feierte einen grandiosen Einstand in der leistungsstarken Landesliga.

Nachdem jedoch von den vier Einzeln nur das Dameneinzel (Lea Ensinger) und das
2. Herreneinzel (Matthias Munzig) zu Gunsten der Illinger entschieden wurden, ging es lediglich mit einer knappen 4:3 Führung in das abschließende Mixed.

Andreas Zimmermann und Maria Fe Hämmerle hielten gut dagegen, konnten den routinierten Schorndorfern am Ende jedoch nicht mehr gefährlich werden. Dies ist bereits die vierten Punkteteilung der laufenden Spielzeit.

Verteidigt hätte man das Unentschieden aus dem Hinspiel gegen die dritte Mannschaft des SV Fellbach hingegen sicherlich gerne.

Im Abendspiel lief jedoch nicht viel zusammen und die stark aufspielenden Fellbacher dominierten die Begegnung in nahezu allen Spielen. Matthias Munzig gewann erneut sein Einzel und sicherte den Ehrenpunkt bei der deutlichen 1:7 Niederlage.

Mit den Tabellennachbarn SV Salamander Kornwestheim und TV Bad Mergentheim geht es an den verbleibenden Spieltagen darum, den sechsten Tabellenplatz zu umgehen. Dieser könnte in der Achtergruppe unter Umständen den Abstieg in die Bezirksliga bedeuten.

Die Illinger spielen noch gegen beide Teams und haben somit alles in der eigenen Hand.

Kreisliga „Enz“

In der Kreisliga spielten Illingens Damen stark auf. Nahezu alle Damendoppel gingen auf das Konto der Gastgeber. Mit Hannah Brendel und Paul Heinrich wurden derweil gleich zwei ehemalige Jugendspieler in die Seniorenmannschaften eingebunden.

Am Ende reiste der Tabellenzweite, die SG Gemmrigheim/Neckarwestheim, jedoch mit zwei Siegen aus Illingen ab und lies keine Punkte. Mit 6:2 (Zweite) und 7:1 (Dritte) setzen sich die Gäste durch.

Im Spiel gegen Markgröningen II erspielte sich die dritte Mannschaft durch ansprechende Leistungen ein verdientes Unentschieden. Im Abendspiel gewann Illingen II anschließend fehlerfrei mit 8:0 gegen die Markgröninger.

Jürgen Daust ist Vize-Meister Baden-Württemberg Altersklasse O60

Erstellt am .

Nachdem Jürgen Daust am Samstag, den 01.02.2020 im Mixed den 3. Platz und im Einzel den 5. Platz belegt hatte, spielte er am Sonntag zusammen mit seinem Partner Thomas Neymeyer von der SSG Ulm in den ersten beiden Begegnungen sehr gut Doppel. Sie fuhren gegen die Paarungen Eberbach/Ehrlich (TV Lauffen) mit 21:18 und 21:12 sowie Armbruster/Rade (TV Kork /BC Offenburg) mit 21:11 und 21:14 zwei ungefähr unternehmensberatung gmunden dete Siege ein. Die Paarung, die im letzten Jahr noch die Meisterschaft bei den O55-gern erspielte, mußte sich lediglich den letztjährigen Meistern der Altersklasse O60 Link / Winter (TSB Schwäbisch Gmünd) in einer hart umkämpften Begegnung geschlagen geben. Im ersten Satz führten Daust/Neymeyer zwischenzeitlich mit 18:14 und schafften es leider nicht diesen Satz für sich zu entscheiden. Im 2. Satz war es bis zur Satzmitte beim Stand 10:11 vollkommen ausgeglichen. Danach unterliefen Daust und Neymeyer allerdings einige Konzentrationsfehler sodaß am Ende doch noch ein deutlicher Sieg für die Lauffener Paarung heraus kam. Damit belegten arbeitsrecht Nürnberg Daust/Neymeyer in der Endabrechnung Platz 2. Sie werden im März bei den Südostdeutschen Altersklassen-Meisterschaften in Regensburg um eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften kämpfen.

Siegerehrung der Altersklasse O60 (60-64 Jahre) in Sindelfingen.