Archiv für den Monat: Januar 2018

Gleiche Punktausbeute wie zum Saisonbeginn

Erstellt am .

Am vergangenen Samstag stand für die beiden Teams des SV Illingen der Start in die Rückrunde der Badmintonsaison an. Während die 1. Mannschaft ein Auswärtsspiel in Bad Mergentheim bestritt, ging es für die Zweite nach Tamm und Löchgau.

Wie schon zum Saisonbeginn triumphierte der derzeitige Spitzenreiter der Landesliga „Neckar / Hohenlohe“, SV Illingen, nach einem hart umkämpften Spiel mit 5:3. Das Illinger Team gewann alle vier Doppel-Disziplinen, sowie das Dameneinzel und hatte somit lediglich, wenn auch knapp, bei den Herreneinzeln das Nachsehen. Ein gelungener Einstand in die zweite Saisonhälfte.

Durch den gesundheitsbedingten Ausfall Christian Wiesas und die Tatsache, keinen Ersatz mobilisieren zu können, ging die zweite Mannschaft des SVI jeweils mit 0:1 in die bevorstehenden Partien, da das zweite Herrendoppel nicht besetzt werden konnte. Umso erfreulicher, dass man erneut ein 4:4 gegen den direkten Verfolger um Platz 3, TV Tamm, erspielen konnte. Das erste Herrendoppel (T. Wiesa / Daust) konnte direkt zu Beginn, nach drei engen Sätzen, ein Zeichen setzen und Wind in die Partie bringen. Die Begegnungen mit Damenbeteiligung dominierte der SVI zudem klar und somit war es letztendlich das neu zustande gekommene Mixed, bestehend aus Vanessa Kreuzer und Adrian Butschko, dass den entscheidenden Punkt zum 4:4 beisteuern konnte.

Gegen den Tabellenführer aus Löchgau stand nach einem 3:5 in der Hinrunde nun eine 2:6 Niederlage fest. Zwar konnten sich das erste Herrendoppel erneut durchsetzen, so kam jedoch neben einem Sieg im Dameneinzel von Lea Ensinger nichts Zählbares mehr hinzu. Der TSV Löchagu II steht nach zehn Siegen aus zehn Spielen weiterhin einsam an der Tabellenspitze. Der SV Illingen liegt nach dieser Niederlage zunächst einen Zähler hinter dem TV Tamm, auf Platz 4.

 

Ergebnissee:

TV Bad Mergentheim     –                 SV Illingen     3:5

TV Tamm                       –                    SV Illingen II  4:4

TSV Löchgau II              –                    SV Illingen II  6:2

Bezirksrangliste: Spitzenplätze für Isabel Gubbe und Klara Skrbin

Erstellt am .

Fünf Illinger Jugendliche fuhren zur 2. Bezirksrangliste ins Filstal nach Salach bei Göppingen. Am Turniersamstag des zweitägigen Turniers spielten Isabel Gubbe, Niklas Warnstorf (beide U13) und Jonas Czernoch (U11), am Sonntag durften dann die U19-Mädchen Klara Skrbin und Hannah Brendel ran.

Isabel Gubbe stieg mit leichten Startschwierigkeiten ins Turnier ein, gewann aber dennoch klar in zwei Sätzen gegen Leonie Schimmer (Nürtingen). Im Halbfinale gegen Klara Lenzing (Schorndorf) ging es nur im ersten Satz mit 21:19 knapp zu. Im zweiten kam sie immer besser ins Match und zog mit 21:13 ins Finale ein. Wie schon beim letzten Turnier kam sie nicht so recht mit der etwas ungewöhnlichen Spieltaktik ihrer Endspielgegnerin Hannah Trautwein (Heubach) zurecht. Trotz zwischenzeitlicher Taktikänderung klappte es auch diesmal nicht mit dem Turniersieg. Mit dem hervorragenden zweiten Platz hat sie die Baden-Württembergische Rangliste aber fest im Visier.

Genauso gut sieht es für Klara Skrbin aus, die ebenfalls Rang 2 holte. In den Gruppenspielen siegte sie zwei Mal ungefährdet und zog in die Finalgruppe ein. Hier besiegte sie mit einer konzentrierten Leistung Rebecca Dreier (Gschwend) 21:13 21:16. Nachdem Anna Pregizer (Gschwend) ebenfalls gegen Rebecca Dreier gewonnen hatte, ging es im abschließenden Match der beiden gegeneinander um den Turniersieg. Es entwickelte sich ein äußerst interessantes Spiel. Der erste Satz ging an Anna Pregizer, den zweiten sicherte sich Klara Skrbin. So musste die Entscheidung im dritten Satz fallen. Keine der Beiden konnte sich dabei entscheidend absetzen. Am Ende fehlte Klara Skrbin ein Quäntchen Glück zum Platz ganz oben auf dem Treppchen.

Niklas Warnstorf verlor zu Beginn gegen den sehr starken Philipp Most (Gerlingen). Danach gewann er nach deutlicher Steigerung 21:13 21:19 gegen Leventhe Szili (Esslingen). Im Match gegen Julian Mühleisen (Gerlingen) zeigte er wieder eine starke Leistung, verlor aber äußerst knapp im Entscheidungssatz. Nach dieser kräftezehrenden Partie fehlten im Platzierungsmatch etwas die Kraft und Konzentration sodass er glatt verlor. Mit Rang 12 verbesserte er sich aber um drei Plätze.

Bei den Jungen in der U11 traten zwar nur drei Teilnehmer an, bei den beiden Gegnern von Jonas Czernoch aus Esslingen und Gschwend handelte es sich aber um sehr spielstarke Nachwuchstalente. Jonas zeigte zwar, dass er immer sicherer in den Ballwechseln und der Beinarbeit wird, konnte aber keinen Sieg einfahren. Folglich wurde er Dritter.

Hannah Brendel gelang im starken U19-Teilnehmerfeld kein Sieg.

In der Doppelkonkurrenz bei den U19-Mädchen dominierten Klara Skrbin/Anna Pregizer. Sie gaben keinen einzigen Satz ab und sicherten sich ungefährdet den Turniersieg.

Am 3.2.2018 geht es mit der 3. Jugend-Bezirksrangliste in Neuhausen auf den Fildern weiter.

 

Nächste Jugendtermine:

3.2.2018          3. Bezirksrangliste      Neuhausen

17./18.3.2018  Bezirksmeisterschaft  Mühlacker